story
who is who
galerie
news
home
links
presse

Bobby: „Coco, beeil dich die ersten Gäste fahren vor!“

Es ist der Tag, an dem Coco de Veuve die Party ihres Lebens schmeißt. Im Untergeschoß ihres „Petit Chalets“ laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Es soll eine glamouröse und unvergeßliche Charity Party zu Gunsten der hungernden Kinder in Afrika werden. Kleine Negerkinder werden eine Modenshow vorführen. Afrikanische Trommler sollen die Gäste mit den Klängen der Wildnis verzaubern und für ausreichend Kaviar und Champagner ist selbstverständlich gesorgt. Alle wichtigen A Promis, aber auch B und C Promis sind geladen. Und jetzt, da Bobby Mensel gekommen ist, die beste und einzige Freundin von Coco, kann die phantastische Party losgehen…

Coco: „Ich habe nichts anzuziehen!“ …

Hintergrund

Wir drei kennen uns aus der Hochschulzeit in Potsdam. Seitdem ist der private Kontakt zwischen uns nie abgerissen. Bei einem unserer Treffen wurde die Idee geboren, ein gemeinsames Theaterprojekt auf die Beine zu stellen. Kirsten und Achmed auf der Bühne und ich als Regisseur. Die Wintermonate boten sich an und so begannen wir Stücke zu lesen, wurden aber nicht fündig. Uns war klar, daß wir kein Drama erzählen wollen, sondern eher etwas Lustiges. Achmed berichtete, daß er den Humor der amerikanischen und englischen Sitcoms so mag und so beschlossen wir, in Anlehnung an diese, ein eigenes Stück zu entwickeln, lustig, bitterböse, mit einer gehörigen Portion schwarzem Humor…